Land Tirol Autonome Provinz Bozen Provincia Autonoma di Trento  
Der Umweltpreis EUREGIO Tirol-Südtirol-Trentino ist ein Gemeinschaftsprojekt der Abteilung Umweltschutz/Tirol, der Landesagentur für Umwelt/Südtirol, Agenzia provinciale per la protezione dell'ambiente/Trentino und der Transkom KG.
   



DIE GEWINNER DES UMWELTPREISES 2015


Gewinner und Projekte - Kategorie "Projekte und Ideen"

Associazione Goever Cereali del Trentino
  "Goever - Cereali del Trentino" (Goever - Getreide aus dem Trentino)
  Kurz: Der Verein Goever fördert den Anbau und die Verbreitung von biologischem Getreide in der Valle dei Laghi. Im März 2015 gegründet, sind inzwischen schon 80 Mitglieder aktiv (Landwirte, Produzenten und Konsumenten). Der Verein will damit nicht nur den regionalen Kreislauf fördern, sondern sieht sich auch als Ansprechpartner für Informationen und Weiterbildung.

Claus Langebner
  "Rehkitzrettung"
  Kurz: Jährlich werden viele Rehkitze Opfer von Unfällen bei der Wiesenmahd. Mittels einer Drohne und Wärmebildkamera wird vor dem Mähen von Wiesen die Fläche nach Rehkitzen abgesucht. Auf diese Weise konnten 2015 über 40 Tiere gerettet werden.

Liebe & Lose Handels GmbH
  "Liebe & Lose - massvoll, regional & verpackungsfrei Einkaufen"
  Kurz: Liebe & Lose ist ein Supermarkt, der Anfang Oktober in der Innsbrucker Markthalle eröffnet wurde. Regionale Produkte stehen ohne Einwegverpackungen aus Plastik zur Auswahl. Zudem werden ein eigener Lieferservice und die Organisation von privaten Events angeboten.

Nominierte und Projekte - Kategorie "Projekte und Ideen"

  Energie Tirol
  "Richtig heizen mit Holz"
  Kurz: Mit der Initiative bzw. Kampagne wird gezielt über sparsames und schadstofffreies Heizen mit Holz in händisch beschickten Holz- bzw. Kachelöfen informiert, um falsches Heizen zu vermeiden.

  Neue Mittelschule Wilten
  "1. Radfahrschule Österreich"
  Kurz: Mittels verschiedener Maßnahmen und der Einrichtung einer eigenen Rad-Reparaturwerkstatt sollen die SchülerInnen der gesamten Schule zum Radfahren motiviert werden.

  Private Waldspielgruppe Naturns
  "Die Kinder vom Wichtelwald"
  Kurz: Seit 3 Jahren gibt es im Waldplatz oberhalb von Naturns eine Spielgruppe nach waldorfpädagogischen Erziehungsrichtlinien. Mittlerweile sind 18 Familien am Projekt beteiligt und im Sommer 2015 haben 70 Kinder aus Naturns und Umgebung teilgenommen.

  Naturmuseum Südtirol
  "FloraFaunaSüdirol - www.florafauna.it - Das Portal zur Verbreitung von Pflanzen- und Tierarten in Südtirol"
  Kurz: Das Portal dient zur kartographischen Darstellung der Verbreitung von Tier- und Pflanzenarten in Südtirol. Es ist offen, dynamisch und als work in progress konzipiert.

  Eco-Sistemi Srl
  "Spark the water, ogni goccia d'acqua conta" (Spark the water, jeder Wassertropfen zählt)
  Kurz: Im August 2014 wurde die neue internationale ISO-Norm 14046 veröffentlicht. Ziel der Eco Sistemi ist es, eine umfassende, vorteilhafte und innovative Dienstleistung zur Berechnung des water footprints anzubieten, um diese Zertifizierung zu erhalten.

  Istituto Istruzione Superiore don Milani
  "Il gusto del pulito" (Der Geschmack der Sauberkeit)
  Kurz: Projekt zur Realisierung von Kaugummi-Sammelbehältern aus recycelten Kaugummis. Vordergründiges Ziel ist die Bewusstseinsbildung, dass es sich beim chewing gum um einen lästigen Abfall handelt, der oft nicht als solcher wahrgenommen wird.

 

Gewinner und Projekte - Kategorie "Maßnahmen und Aktivitäten"

Tiroler Bildungsforum - Verein für Kultur und Bildung
  "Repair Cafe Tirol"
  Kurz: Bisher gab es 46 Repair Cafes in allen Regionen Tirols. Von den insgesamt 3.500 Gegenständen konnten 55% erfolgreich repariert werden. Über 350 ehrenamtliche ExpertInnen und OrganisatorInnen waren bzw. sind an der Initiative beteiligt.

PAT - Agenzia per la Depurazione
  "Ecoristorazione Trentino - l'ambiente è servito" (Ökogastronomie Trentino – Umwelt wird serviert)
  Kurz: Das im Jahr 2011 initiierte Projekt hat zum Ziel umweltbewusste Gastronomiebetriebe, welche bestimmten vorgegeben Kriterien entsprechen, hervorzuheben und deren Anzahl zu erhöhen. Bisher haben 72 Betriebe dieses Markenzeichen erhalten.

Grundschule Prettau
  "Meine Ahr"
  Kurz: Ziel des Projektes war den Kindern die Schönheit und Vielfalt, die Nutzung, die Gefahren und die Geschichten des Baches und seiner Landschaft näher zu bringen und zugleich Wissen um die sensiblen ökologischen Zusammenhänge zu vermitteln.

Nominierte und Projekte - Kategorie "Maßnahmen und Aktivitäten"

  Gemeinde Serfaus
  "Begegnungszone Serfaus"
  Kurz: Serfaus zählt zu den bekanntesten Tourismusregionen Tirols und hat die sogenannte Begegnungszone eingeführt. Mit diesem Konzept dürfen alle Fußgänger, Radfahrer und Autos die Straße gleichberechtigt nutzen. Es gilt lediglich eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung von 20 km/h.

 
LFI Tirol - Ländliches Fortbildungsinstitut
  "Schule am Bauernhof - Bewusstseinsbildung einmal anders"
  Kurz: Seit 15 Jahren können SchülerInnen bei rund 60 Betrieben bäuerlichen Alltag erleben und erfahren hautnah Wissen über ökologische und ökonomische Zusammenhänge in der Landwirtschaft. Allein im Jahr 2014 gab es über 7.000 TeilnehmerInnen.

  H. Gruber KG
  "GruberDruck - Erste 100% klimaneutrale Druckerei Italiens"
  Kurz: Die letzten Jahre war die Druckerei bemüht den CO2 Fußabdruck zu verringern und ist seit Jänner 2015 100% klimaneutral zertifiziert.

  Business Location Südtirol AG
  "Fahrradwettbewerb - Südtirol radelt"
  Kurz: Der Wettbewerb, mit dem Ziel die Bevölkerung zum Radfahren anzuregen, wurde 2014 zum ersten Mal organisiert. 78 Betriebe, 39 Gemeinden, 12 Vereine, 8 Schulen und insgesamt 2.246 Radler haben am heurigen Wettbewerb teilgenommen.

  Aurora S.c.s.
  "Filiera del riuso - rete tra cooperative" (Der Wiederverwendungs-Kreislauf - Netzwerk von Genossenschaften)
  Kurz: Im Netzwerk betreuen die 3 Sozialgenossenschaften verschiedene Projekte, welche die Wiederverwendung von Alltagsutensilien zum Inhalt hat. Im Vordergrund steht hierbei die Arbeit mit Personen in schwierigen Lebenssituationen.

  Ecobnb Srl
  "Ecobnb: la rete del turismo sostenibile" (Freund der Schmetterlinge)
  Kurz: Ecobnb wurde mit dem Ziel gegründet umweltfreundliches Reisen zu fördern. Die Internetplattform, auf welcher sich nach bestimmten ökologischen Kriterien ausgewählte Beherbergungsbetriebe befinden, ging dieses Jahr online.

Die Jury

Alois Wimmer, Andreas Werth, Arnold Biasion, Chiara Benedetti, Franco Farris, Franco Torrisi, Giulio Angelucci, Gunde Bauhofer, Monica Tamanini, Peter Hilpold, Raffaella Canepel, Ulrich Ladurner.



Wir danken den Trägern

Kammer für Arbeiter und Angestelle für Tirol
 
Industriellenvereinigung Tirol
 
Landwirtschaftskammer Tirol
 
Tirol TV
 
Tiroler Wasser Kraft
 
Wirtschaft im Alpenraum WIA